Weblog von Alexandra Garcia

Olivenöl – worauf muss ich achten?

Olivenöl ist unbestritten das Herz der mediterranen Küche. Praktisch jede italienische Köstlichkeit wird mit dem «flüssigen Gold», wie Olivenöl auch genannt wird, verfeinert. Aber bei kaum einem anderen Lebensmittel ist die Unsicherheit beim Konsumenten so gross. Neueste Medienberichte über Etikettenschwindel und gepanschte Ware verunsichern. Wie finde ich als Konsument ein qualitativ ausgezeichnetes Olivenöl? Bei rund 3 Millionen Tonnen Olivenöl, das jährlich produziert wird, ein schwieriges Unterfangen.

Fussball-Europameisterschaft ist Grillzeit = Eiweisszeit

Schon bald kämpfen die unterschiedlichsten Mannschaften wieder um den Fussballeuropameistertitel. Was passt da besser, als den Grill anzuheizen? Es riecht lecker nach gegrilltem Fleisch, Holzkohle und unsere Vorfreude steigt!

Detox – Was ist das?

Detox bedeutet, seinen Körper zu entgiften und zu entschlacken, früher nannte man diesen Vorgang ganz einfach „fasten“. Unsere heutigen Lebensmittel sind oft mit chemischen Zusätzen versehen, ausserdem überfordern tierische Fette und Eiweisse auf Dauer unseren Darm, Leber und Nieren. Wenn wir uns über einen Zeitraum nur noch auf naturbelassenes Essen konzentrieren und die Aufnahme bestimmter entgiftender Wirkstoffe fördern, kommt der Körper wieder in Balance.

Palmfett und Palmöl

Ab 01.01.16 gelten in der Schweiz neue Gesetze, die die Deklaration von Palmfett reglementieren. Bis anhin musste weder Palmfett noch Palmöl in den Lebensmitteln ausgewiesen werden. Aber ab 2016 muss Palmöl in der Schweiz zwingend als Zutat deklariert werden.

iLove my iWatch

Ja, ich gebe es unumwunden und gerne zu: Meine Affinität zu Trainings-Gatches ist ausgesprochen gross! Allerdings hat das erst angefangen, als die ersten, simplen Schrittzähler den Markt erobert haben. - Also schon seit einer geraumen Zeit. Diese Schrittzähler helfen meinen Kundinnen, ihr Bewegungsverhalten massiv zu steigern, was mich wiederum massiv freut! Diese kleinen Schrittzähler werden immer ausgeklügelter und immer schlauer, man kann mittlerweile damit sogar schon sein Schlafverhalten messen.

Coca Cola Life…

Seit diesen Frühling verkauft Coca Cola ein neues Getränk, das viel verspricht. Das neue Coca Cola Life, mit dem grünen Logo hat bereits alle Kühlregale der Supermärkte und Tankstellen erobert. Nun bin ich bereits einige Male auf dieses neue Getränk angesprochen worden, ob es denn tatsächlich gesünder sei als das normale Coca Cola, schliesslich sei es mit einem neuen, natürlichen Süssstoff gesüsst. Hier das Fazit nach der Recherche:

An jedem Donnerstag habe ich Weihnachten!

Wie das funktioniert? Ganz einfach: An jedem Donnerstag liefert mir der Chripfelihof aus Menzingen, Zug, eine grosse Überraschungstüte mit gesundem Biogemüse frisch ab Hof. Jede Woche knackiges und saisonales Gemüse, vom Bauernhof direkt in die Küche.

Smuusy – die gesunde Welt köstlicher Smoothies

Melanie ist das perfekte Beispiel einer Person, die liebt, was sie tut, und die mit grosser Leidenschaft für ihr Herzensthema lebt. Sie weiss einfach alles über die grosse, grüne Welt der Smoothies und kann ihr Feuer der Begeisterung mühelos auf andere übertragen. Wer das erleben möchte, der besucht einfach einen ihrer Kurse, wenn denn ein Platz frei ist. «Früh buchen» ist deshalb mein Tipp!

Superfoods – sind mega, auch ohne Übertreibung

„Mega“ hört sich manchmal reisserisch und übertrieben an. Bei Superfoods ist der Superlativ jedoch genau an der richtigen Stelle. Diese Lebensmittel haben es nämlich wirklich in sich und sollten unbedingt Teil einer gesunden Ernährung sein. Lesen Sie hier, warum ich davon überzeugt bin.

Die Ernährungslüge – Wie uns die Lebensmittelindustrie um den Verstand bringt

Der Autor Hans-Ulrich Grimm zeigt dem Leser eine neue Welt. Er führt ihn in die Welt der grossen Lebensmittel-Industrie ein und zeigt, wie subtil und clever sie uns täuscht – und uns hinters Licht führt. Das tut er neutral und ganz ohne die Industrie dabei zu verteufeln.

Summaria AG, Alexandra Garcia, Bahnhofstrasse 29, CH-6300 Zug | Telefon: +41 79 959 36 89 | E-Mail: a.garcia@summaria.ch | Impressum